Bug Busters

Ich habe die freie Woche genutzt und mal wieder die Programmier-Sau raus gelassen, ordentlich in die Tasten gehaut und seit gestern ganze 3 Updates für TrueMount raus gebracht. Zu den wichtigsten Neuerungen zählt wohl, dass man jetzt Laufwerksbuchstaben auch dynamisch vergeben lassen kann (einen festen, freien oder zufälligen freien), sehr nützlich auf Systemen mit vielen ständig wechselnden Medien.

Die Kehrseite des ganzen: ich habe mit dieser weitläufigen Änderung auch umso weitläufigere Fehler provoziert, weil ich Aas nicht lange und umfangreich genug getestet habe. Einige sind bereits behoben (siehe Changelog), jedoch ist ein recht lästiger noch vorhanden: wenn neue Events einfliegen (Gerät angeschlossen, Alle einbinden usw.) hagelt es reichlich Fehlermeldungen, da TrueCrypt zurück mault, dass das Gerät bereits eingebunden ist. Leider muss ich die ganzen Laufwerke intern eigens verwalten, da TrueCrypt immer noch keine API zur Verfügung stellt und ich (aufgrund der verschiedenen Sprachen) nicht einfach die Meldungen parsen lassen kann.

Ich würde das ja gerne in diesem Moment bereinigen, allerdings hat sich mein Kabelinternet gerade verabschiedet. Schreiben und Publishen könnte ich auch mit meinem Mobilfunkdreckmodem, allerdings - welch Freude! - ist mein Visual C++ 2010 Compiler seit dem letzten „Sicherheitsupdate“ KB2455033 im A…. und ohne Kabel kann ich an dem notwendigen Service Pack 1 ein paar Tage saugen. Tja, Dreck. Werde mich nun gezwungenermaßen dem RL widmen, bis später =)

Kommentare